23 | 06 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

American Footballer der 08 starten mit Sieg in Oberliga Mitte

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

08 Footballer gewinnen gegen die "Wetzlar Wölfe"

Am letzten Sonntag wurde es für die American Footballer aus dem Großdorf ernst. Die Wetzlar Wölfe waren der erste Gegner in der 2. Saison in der Oberliga Mitte, nachdem man letztes Jahr den Klassenerhalt knapp erreicht hatte. Nervosität sollte das Wort werden, das die Halbzeit 1 bei beiden Mannschaften bestimmen würde. Gleich zu Beginn des ersten Spielviertels konnte Haßlochs DE Martin Bakulin nach einem technischen Fehler der Wetzlarer Offensive den freien Ball in deren Endzone für den ersten Touchdown der Saison erobern. Damit stand es 0:6 nach etwa 20 Sekunden Spielzeit. Kicker Kevin Kaiser setzte den Erhöhungskick sicher durch die Stangen und es stand 0:7. Ebenfalls durch einen technischen Fehler bedingt startete die Haßlocher Offensive kurz vor der eigenen Endzone ihre erste Angriffsserie. Erst gab es Schwierigkeiten bei der Ballübergabe, dann wurde RB Norman Schneider in der eigenen Endzone zu Boden gebracht. Das hieß zwei Punkte für die Wetzlarer. Und auch die nächste Serie gestaltete sich ähnlich. Ballübergabe misslungen und zwei Punkte für Wetzlar. Damit ging es mit einem 4:7 in die Halbzeit.

Die Defense der Haßlocher war weitestgehend fest im Sattel, in der Offensive war pure Nervosität spürbar. Konzentration war der Appell von Head Coach Clemens Hans und auch Offense Kapitän Sebastian Sturm versuchte beim Pausentee die Angriffsreihe aufzurütteln. Es fruchtete. Im 3. Viertel kam Haßloch in guter Feldposition auf den Platz und erkämpfte sich erstmals im Spiel Raum. Manuel Teichert fand schließlich den völlig unbedrängten WR Dominic Peiper, der aber kurz vor der Wetzlarer Endzone zu Boden gebracht werden konnte. Aus kürzester Distanz erzielte QB Manuel Teichert dann den Touchdown zum 04:14. Die Wetzlarer Offensive erzielte dann den Anschlusstouchdown, konnte aber den Erhöhungskick nicht erfolgreich gestalten. So stand es 10:14. Die Haßlocher Offensive konnte dann mit einem Field Goal auf 10:17 erhöhen und gestaltete dann im 4. Quarter eine Musterserie, die RB Tobias Baisch nach guter Vorarbeit von RG Boris Stolarczuk mit einem kurzen Lauf über die Außen zum 10:24 Endstand vollendete. „Ein Sieg ist ein Sieg. Am Anfang hatten wir Schwierigkeiten, aber die hervorragende Defensearbeit hat uns heute den Rücken freigehalten, so dass wir das Ende noch gut für uns gestalten konnten“, gab HC Clemens Hans zu Protokoll. Jetzt gilt es das Positive mitzunehmen, wenn man in zwei Wochen beim Tabellenersten Trier Stampers zu Gast ist (ss/jh).

Foto: 8-Balls frei
Fotounterzeile: RB Norman Schneiden (26) hinter seinen Blockern Jürgen Seifert (78) und Philipp Breßler (59).

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

mr Fingernagel-Studio
Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online