21 | 01 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Große Resonanz der Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ bei der Mannheimer Seelischen Gesundheitswoche

Bewertung:  / 32

Arbeitsgruppe „Mobbing“ in Gründung

Die Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ hatte mehrere Tage im Oktober an der 20. Mannheimer Woche der Seelischen Gesundheit im Zentralinstitut für seelische Gesundheit ZI teilgenommen und konnte viele Anregungen mit nach Haßloch nehmen. Die Haßlocher Selbsthilfegruppe, die sich u.a. für Menschen mit Depressionen und psychischen Erkrankungen einsetzt, war mit einem Infostand im ZI vertreten, wo auch der „Mobbing-Flyer“ auslag, der vom Haßlocher Jugendgemeinderat im Jahre 2012, federführend von Dennis Messer und Simon Frübis, erarbeitet wurde. Dass das Thema „Mobbing“ aktueller den je ist, konnten die beiden Gruppenvertreterinnen Gabi Nicklis und Karin Hurrle in vielen Gesprächen erfahren. Denn innerhalb kurzer Zeit waren die ausgelegten Flyer insbesondere durch interessierte Jugendliche vergriffen. Beim Filmabend im Mannheimer Odeon-Kino wurde deutlich, dass „Mobbing“ ein heiß diskutiertes Thema ist. Dr. Vera Onken vom ZI Mannheim verdeutlichte, dass „Mobbing“ ein großes gesellschaftliches Problem darstelle. Auch Anne Will hatte das Thema "Wenn der Chef zum Feind wird" in ihrer "Mobbing-Sendung" diskutieren lassen

Weiterlesen: Große Resonanz der Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ bei der Mannheimer Seelischen Gesundheitswoche

800. Mitglied beim 1. FC 08 Haßloch begrüßt

Bewertung:  / 6

Fin Moser ist begeisterter 08-Bambini

Dieser Tage konnte der 1. Vorsitzende des 1. FC 08 Haßloch Jürgen Hurrle im Stadion an der Adam-Stegerwald-Straße das 800. Vereinsmitglied begrüßen: Fin Moser, fünf Jahre alt, ist seit September bei den 08ern. Als begeisterter Fußballer spielt er bei den 08-Bambinis (G-Junioren) in der Abwehr. Stolz sagt er, dass er bereits bei zwei Turnieren mit gespielt hat. Seine Mutter berichtet, dass er jeden Tag von seinem Fußballverein erzählt und den Trainingstag kaum abwarten kann. Dass sein Lieblingsverein bei den Profis der 08-Kooperationspartner 1. FCK ist, versteht sich von selbst. Dass er in seinem Alter den Namen Fritz Walter kennt, ist da schon überraschender. Ein Trainingstag ist ihm zu wenig. Jeden Tag ist im eigenen Garten Fußball angesagt. Beim Fototermin waren auch die Eltern Tim und Sandra Moser mit dem einjährigen Schwesterchen Lia dabei. Jürgen Hurrle übergab Fin zur Begrüßung ein Spiel und Jugendleiter Uwe Rudingsdorfer den traditionellen 08-Schal mit Mütze.

Weiterlesen: 800. Mitglied beim 1. FC 08 Haßloch begrüßt

Offener Kanal | Studio Haßloch modernisiert Schnittplatz

Bewertung:  / 13

Zugriff jetzt auch auf Software AVID Media Compuser für professionelle Filmbearbeitung

Bisher standen den Produzenten des Bürgerfernsehens im Haßlocher Studio zwei Schnittplätze kostenfrei Verfügung. Kürzlich kam ein dritter hinzu. Dessen Vorteile liegen auf der Hand, denn die neue Schnittstelle verfügt über eine deutlich bessere Hardware und ist dadurch viermal so schnell wie die alten. Die Produzenten können ihr Filmmaterial jetzt deutlich schneller bearbeiten. Zudem kann Rohmaterial, das in hochauflösendem 4K-Format gedreht wurde, nun zügiger geschnitten werden. Des Weiteren finden Produzenten hier eine Reihe Voreinstellungen, die sowohl beim Schneiden, als auch bei der Tonbearbeitung eine deutliche Erleichterung darstellen. Bisher konnten von den Haßlocher Schnittplätzen bereits auf die Schnittprogramme EDIUS und ADOBE zurückgegriffen werden. Nun steht Produzenten zusätzlich der AVID Media Composer zur Verfügung. “Diese Software für die professionelle Filmbearbeitung ist heutzutage Marktstandard und wird bei allen Fernsehsendern verwendet.

Weiterlesen: Offener Kanal | Studio Haßloch modernisiert Schnittplatz

1. FC 08 Haßloch gegen TSG Jockgrim 2: 3

Bewertung:  / 4

Anschluss an Spitzengruppe verloren

Die 08er waren von Anfang an hellwach und konnten in der vierten Spielminute durch Jens Rehhäußer die 1:0 Führung erzielen. George Yalmann hatte die Vorlage geliefert.  Der Tabellensechste aus Jockgrim war um keine Antwort verlegen und erzielte durch Nico Pfrengle postwendend den 1:1 Ausgleich. Jetzt begann die stärkste Phase der Haßlocher. Nach einem Eckball setzte Torben Hubach den Kopfball knapp neben den Pfosten und Kaan Temizkans Flugkopfball ging um Zentimeter am Aluminium vorbei.  Martin Berac prüfte genauso wie George Yalmann mit Schüssen aus 20 Metern den glänzend aufgelegten Torwart der Jockgrimer.  Überraschend fiel dann der Führungstreffer der Südpfälzer, als wiederum Nico Pfrengle einen Freistoß aus fast 30 Metern in den Winkel schoss. Aber auch davon ließen sich die 08er nicht beirren und Martin Berac sorgte noch vor der Halbzeitpause für den mehr als hochverdienten 2:2 Ausgleich. Vorlagengeber war erneut George Yalman.

Weiterlesen: 1. FC 08 Haßloch gegen TSG Jockgrim 2: 3

Tafel Neustadt-Haßloch bittet um weitere Lebensmittelspenden

Bewertung:  / 48

Vorsitzender Wolfgang Kammler und sein Team benötigen Geldspenden für ihren neuen Lieferwagen – Unterstützung von Projekten durch LIDL

von Karin Hurrle


 

 

 

 

 

 

„Der Lieferwagen der Tafel ist in die Jahre gekommen und daher nur noch bedingt einsatzfähig“, berichtet der Vorsitzende der Tafel Neustadt-Haßloch, Wolfgang Kammler, NACHRICHTEN REGIONAL bei einem Pressegespräch. Nach vierzehn Jahren muss deshalb ein neues Fahrzeug angeschafft werden, damit die Lebensmittel, wie Frisch- und Backwaren sowie Obst und Gemüse bei den Unternehmen abgeholt werden können. Die Abholung sei immer mit einem gewissen Risiko verbunden, berichtet Kammler weiter, weil nicht immer sicher ist, dass man sein Fahrziel mit dem alten Transporter erreiche. Immer wieder gebe es Reparaturen, so dass eine sachgerechte Planung mit vielen Risiken verbunden sei. Daher habe er  mit seinem Team bereits fleißig die Werbetrommel gerührt, um entsprechende Geldspenden für ein neues Auto zu bekommen. Großsponsor für den neuen Wagen sei Mercedes, erzählte der Vorsitzende stolz. Nun gelte es, so schnell als möglich weitere Sponsoren zu finden, um eine Gesamtfinanzierung zu erreichen, da der Transporter bereits im Januar 2018 ausgeliefert werde. Eine sehr gute Erfahrung habe die Tafel mit der „Lidl-Pfandspende“ gemacht, wo man sich für entsprechende Projekte bewerben könne. Diese funktioniere folgendermaßen, erzählt Kammler weiter: „Durch einen Knopfdruck am Rückgabeautomaten für Pfandflaschen kann man bei Lidl Pfandflaschen-Spender werden. Anstatt dieses Pfand selbst zu kassieren, wird es einem Spendenkonto gutgeschrieben“. Seit mehr als acht Jahren habe Lidl auf diese Art und Weise über 8 Millionen Euro in den Spendentopf bekommen. Das Geld werde dann an soziale Projekte ausgeschüttet, um die man sich bei Lidl entsprechend bewerben könne. Auch die Tafel habe über diesen Spendentopf bereits Gelder für ihre Projekte in der Vergangenheit erhalten.

Weiterlesen: Tafel Neustadt-Haßloch bittet um weitere Lebensmittelspenden

Hassloch: Treffen der Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" am Mittwoch, den 18. Oktober 2017

Bewertung:  / 25

Rückblick auf die Teilnahme der Mannheimer Gesundheitstage beim ZI

Die Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" trifft sich am Mittwoch, den 18. Oktober um 15 Uhr im Theodor-Friedrich-Haus Haßloch zum Erfahrungsaustausch. Es wird an diesen Nachmittag über den Besuch der Mannheimer Gesundheitstage der Selbsthilfegruppe beim ZI Mannheim informiert. Herzlich willkommen sind alle Personen, die an psychischen Erkrankungen und Depressionen leiden.

Weiterlesen: Hassloch: Treffen der Selbsthilfegruppe "Lebensfreude" am Mittwoch, den 18. Oktober 2017

Haßlocher Cheerleader beim German Bowl 2017 in Berlin

Bewertung:  / 8

Höhepunkt vor über 13.000 Zuschauern

Es regnete am vergangenen Samstag in Berlin in Strömen, aber trotzdem wurde der Auftritt der Haßlocher Cheerleader im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark beim German Bowl 2017, dem Endspiel um die deutsche Meisterschaft im American Football, zu einem großen Erfolg. Die CCH Fascinations Cheerleader durften beim 14:13-Sieg der Schwäbisch Hall Unicorns gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig unmittelbar vor der Haupttribüne auftreten. 13.502 Zuschauer kamen trotz des schlechten Wetters in das früher wichtigste Stadion der ehemaligen DDR im Stadtteil Prenzlauer Berg und sorgten für eine Antmosphäre, welche die Haßlocher bis dahin überhaupt nicht gewohnt waren. "Das war für uns auf jeden Fall der Höhepunkt seit Gründung der Cheerleadingabteilung beim 1. FC 08 Haßloch vor gut vier Jahren", freute sich Teammanagerin Stefanie Rocchia nach der Rückkehr aus der Hauptstadt.

Weiterlesen: Haßlocher Cheerleader beim German Bowl 2017 in Berlin

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online