21 | 01 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

VfB – 1. FC 08 1 : 6

Bewertung:  / 5

Derby der B-Junioren geht ganz klar an 08

Bei bescheidenem Wetter war die B-Jugend des 1. FC 08mHaßloch zu Gast beim Lokalrivalen VfB Haßloch. Nach anfänglichem Abtasten wurde schnell klar, dass die VfB-Abwehr tief stand und ein spielerisches Herankommen ans Tor schwer werden würde.  Till konnte bereits in der 11. Minute einen Schuss aus dem Halbfeld im Tor versenken und zeigte mit diesem Weitschuss auch den Weg zu weiteren Abschlüssen. Nach Foul an der Strafraumgrenze verwandelte Yannis zum 0:2 .Weiterhin versuchten die 08-Jungs spielerisch zu Torabschlüssen zu gelangen, schafften dies auch ab und zu, blieben jedoch direkt vorm VfB-Tor erfolglos. In der 35.Minute führte ein weiter Abschlag der VfBler zu einem schnellen Konter, der die gesamte Hintermannschaft der 08er kalt erwischte und zum 1:2 Anschlusstreffer führte.

Weiterlesen: VfB – 1. FC 08 1 : 6

SV Südwest Ludwigshafen gegen 1. FC 08 Haßloch 3:2

Bewertung:  / 6

Wieder ein Spiel in der Nachspielzeit verloren! – 08 verschenkt sicheren Sieg

Wie schon am vergangenen Wochenende verspielten die 08er einen sicher geglaubten Punktgewinn und verloren mit 3:2 beim neuen Tabellensechsten SV Südwest Ludwigshafen.  In einer ersten Hälfte ohne spielerische Höhepunkte hatten die 08er die erste Torchance. Jens Rehhäußer scheiterte an Torhüter Koc, der zur Ecke abwehrte. Den folgenden Eckball verwertete der gleiche Spieler mit einem Kopfball zur 0:1-Führung.  Haßloch hatte das Spiel jetzt im Griff, verpasste es aber, Möglichkeiten zur 0:2-Führung zu nutzen.  Ludwigshafen verwertete seine zweite Chance in der ersten Hälfte zum Ausgleich durch Ercan Arslan. Dubios dabei war, dass der Schiedsrichterassistent während des gesamtem Angriffs die Fahne oben hatte, sein Schiedsrichter-Kollege dies aber komplett ignorierte und auf Tor entschied. Das Unentschieden zur Halbzeit war aber aufgrund des Spielverlaufes ein gerechtes Ergebnis.

Weiterlesen: SV Südwest Ludwigshafen gegen 1. FC 08 Haßloch 3:2

Hassloch: Neues vom 08-Stammtisch Nr. 36

Bewertung:  / 9

08-Erfolge im Football und Fußball

Die 36. Ausgabe der Sendereihe „Neues vom 08-Stammtisch“ ist auf youtube.com oder unter Neues vom 08 Stammtisch 36 oder auf der Homepage des 1. FC 08 Haßloch zu sehen. Auch beim Offenen Kanal Weinstraße wird der Film ausgestrahlt. In der neuesten Ausgabe wird zunächst das Thema „Saisonrückblick der 8-Balls“ behandelt. Dabei interviewt Moderator Thomas Dill-Korter den Headcoach der Seniors Clemens Hans sowie den Headcoach der Juniors Sebastian Sturm. Anschließend wird über die 2. Fußballmannschaft der 08er nach dem Aufstieg gesprochen. Gäste sind dabei der Spielführer Fabian Hartmann und der Spieler Andre Pischulti.

Weiterlesen: Hassloch: Neues vom 08-Stammtisch Nr. 36

1. FC 08 Haßloch gegen TuS Knittelsheim 0:1

Bewertung:  / 4

Trostloser Kick

In einem trostlosen Kick gegen den Neuling in der Bezirksliga mussten die 08er eine 0:1 Niederlage einstecken. Der Treffer fiel in der ersten Minute der Nachspielzeit nach einem Eckball durch Jochen Wilhelm. Die Haßlocher fanden an diesem Tag kein Rezept, um den Gegner in Verlegenheit zu bringen, obwohl auch die Elf aus Knittelsheim keinen Sahne-Tag erwischt hatte. Die erste Chance des Spiels hatte Knittelsheim, als nach einem Missverständnis in der 08-Abwehr Sven Matic frei zum Schuss kam und den Ball am langen Pfosten vorbei schob. Haßlocher Angriffsbemühungen scheiterten schon im Ansatz. Chancen waren meistens Zufallsprodukte und wurden dann auch noch großzügig vergeben. In der zweiten Hälfte musste Haßloch ohne seinen Kapitän Dominik Doll auskommen. Er blieb verletzt in der Kabine. Nachdem vorher schon Torben Hubach, der kurz vor der Pause Rot gefährdet, vom Trainer aus der Partie genommen wurde, fehlte, mussten Andreas Brill und Jan Lintz in die Innenverteidigung rücken. Für den Spielfluss war das nicht förderlich.  Trotzdem ergaben sich weitere Zufallschancen, die nicht genutzt oder durch den Torhüter entschärft wurden. Als alle schon mit einem torlosen Remis rechneten, fiel dann das glückliche Siegtor für Knittelsheim. Passend zum gesamten Spielverlauf war dann noch die rote Karte für George Yalman, der kurz vor dem Schlusspfiff nach einem harmlosen Foul von Schiedsrichter Jäger des Platzes verwiesen wurde.

Weiterlesen: 1. FC 08 Haßloch gegen TuS Knittelsheim 0:1

FV Berghausen gegen 1. FC 08 Haßloch 0:3

Bewertung:  / 5

Zwei Tore von Jens Rehhäußer

Gegen eine schwache Berghausener Elf war Haßloch von Anfang an klar überlegen. Die 08er setzten den Gegner sofort unter Druck und es war nur eine Frage der Zeit, wann das erste Tor fallen würde. Es dauerte dann doch bis zur 30. Minute, ehe Jens Rehhäußer mit einem Heber über den Torwart das 0:1 erzielte. Torben Hubach hatte die Vorlage gegeben. Fabian Metz erzielte dann kurz vor dem Halbzeitpfiff, nach einem zu kurz abgewehrten Eckball den zweiten Treffer für die Haßlocher (43. Min.). Berghausen hatte in der ersten Hälfte keine Torchance zu verzeichnen.  Die erste Berghausener Möglichkeit ergab sich, als 08 Torhüter Kai Anschütz auf Grund der Platzverhältnisse eine Rückgabe nicht kontrollieren konnte und Kevin Fischer vergab. Kurz vorher hatte Andreas Brill den Ball um Zentimeter am Berghausener Tor vorbeigeschossen. Endgültig auf die Verliererstraße kamen die Berghausener, als Jonas Riesbeck den Ball auf Jens Rehhäußer querlegte, der aus 3 Metern nur noch einschieben musste.

Weiterlesen: FV Berghausen gegen 1. FC 08 Haßloch 0:3

Selbsthilfegruppe “Lebensfreude“ nimmt an Demokratietagung der Uni Speyer teil

Bewertung:  / 20

Am Rande der Veranstaltung: Gespräch mit Richter und Buchautor Jens Gnisa

Die Selbsthilfegruppe „Lebensfreude“ hat an der zweitägigen Demokratietagung der Uni Speyer am 26. und 27. Oktober teilgenommen. Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung standen Fragen, wie z.B.: Inwieweit ist das laut Umfragen verbreite Gefühl berechtigt, dass die Politik über die Köpfe der Menschen hinweg entscheidet und die Bürger nur wenig zu sagen haben? Stimmt es, dass Spitzenpolitiker über die Agenda entscheiden und dem Parlament oft nur die formale Absegnung längst getroffener Entscheidungen überlassen? Welche Folgen solche und andere Handlungen für die Demokratie und den Rechtsstaat haben, war Thema dieser Demokratietagung in Speyer, was von den Referenten anhand vieler Beispiele dargelegt und zum Teil sehr emotional diskutiert wurde. So wurde u.a. von Jens Gnisa, Direktor am Amtsgericht Bielefeld und Buchautor seines Buches „Das Ende der Gerechtigkeit  – Ein Richter schlägt Alarm“ kritisiert, dass mangelnde innere Sicherheit, Rechtsverstöße durch die Politik und populistische Ausweichmanöver, Auslöser sind, wenn es um die Verantwortung der Bürger unseres Landes geht. Für Gnisa bestehen auch keine Zweifel, dass der Rechtsstaat am meisten davon betroffen ist. Nur eine funktionierende Justiz könne als stabilisierender Faktor wirken, wenn politische Systeme drohen aus dem Ruder zu laufen, wie das aktuelle Beispiel der Trumpschen USA zeige. Selbst der mächtige Präsident der Vereinigten Staaten könne sich einer Untersuchung, die ihm ungelegen komme, nicht entziehen, zumindest nicht auf legalem Wege, sagt Gnisa. Und die Protagonisten des bedrohlichen Rechtsrucks, der sich in vielen Ländern Europas derzeit vollziehe, suchten sich als ersten Feind, die Justiz, Staatanwälte und Richter. „Die Bürger verstehen daher die Logik des Rechts nicht mehr und fühlen sich durch unsere Gesetzgebung nicht mehr gerecht vertreten“, kritisiert Gnisa weiter.

Weiterlesen: Selbsthilfegruppe “Lebensfreude“ nimmt an Demokratietagung der Uni Speyer teil

Unglückliche Niederlage bei Phönix Schifferstadt

Bewertung:  / 8

1. FC 08 verliert mit 2:3 gegen gleichwertigen Gegner

Die A-Junioren des 1. FC 08 Haßloch hätten am Samstagabend ein Erfolgserlebnis erzielen können, denn sie waren in ihrem Auswärtsspiel beim SV Phönix Schifferstadt II mit dem Gegner gleichwertig und verloren lediglich mit 2:3. In der zwölften Minute gelang  Elez Halavac auch nach einem Eckball per Kopfball die Haßlocher 1:0-Führung. Nur acht Minuten später kam es allerdings bereits zum 1:1-Ausgleich. Der 08-Torwart hatte einen Schuss von Mittat Özcan zunächst bravourös abgewehrt, war aber beim anschließenden Kopfball von Luca Grädler machtlos. In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber zunächst stärker. Nachdem Özcan die erste Schifferstadter Chance noch vergeben hatte (50.), traf Phönix-Kaptiän Marco Martin nach einem Eckball von Cedrik Rodach drei Minuten später zum 2:1. Die Haßlocher gaben sich jedoch nicht auf und wurden für ihren Einsatz durch Michael Schicks Ausgleichstreffer belohnt (70.).

Weiterlesen: Unglückliche Niederlage bei Phönix Schifferstadt

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online