24 | 04 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

American Footballer stehen in Startlöchern für Saison 2018

Bewertung:  / 2

Am Sonntag, den 8. April 2018 ab 12 Uhr in der Adam-Stegerwald-Straße

Nach der langen Winerpause stehen die Footballer der Haßloch 8-Balls wieder auf dem Rasen in der Haßlocher Adam-Stegerwald-Straße. Am Sonntag, 8. April finden zwei Freundschaftsspiele als Vorbereitung auf die Saison statt. Um 12 Uhr empfängt das Jugendteam die Bad Kreuznacher Thunderbirds. Um 15.30 Uhr messen dann die Herren ihre Kräfte mit den Kornwestheim Cougars. Wie gewohnt, gibt es American Food, Getränke, Merchandising und eine Hüpfburg für die kleinen Besucher. Einlass ist ab 11 Uhr, Eintritt für Erwachsene beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Neu in dieser Saison ist die Dauerkarte für 6 Spiele: 16 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Weiterlesen: American Footballer stehen in Startlöchern für Saison 2018

FC Lustadt gegen 1. FC 08 Haßloch 1:2

Bewertung:  / 1

Wichtiger Sieg im Abstiegskampf – 08 nun auf dem 7. Rang

Im Spiel zweier punktgleicher Mannschaften, die beide nur zwei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt waren, entwickelte sich für die Zuschauer kein schönes Fußballspiel.  Der kämpferische Einsatz war beiden Mannschaften nicht abzusprechen, die spielerische Note kam allerdings zu kurz. Das mag wohl an der Wichtigkeit dieses Spieles, aber auch an den schlechten Platzverhältnissen gelegen haben. Beide Mannschaften versuchten von Anfang an mit langen Bällen zu agieren, wobei die Haßlocher damit mehr Erfolg hatten als die Heimmannschaft.  Die erste Chance hatten die 08er in der ersten Minute, als Andreas Brill nach einem Eckball knapp am Tor vorbei köpfte. Auch ein Freistoß der Haßlocher verfehlte knapp das Ziel.  Torchancen bei den Lustadtern in der ersten Hälfte : keine.

Weiterlesen: FC Lustadt gegen 1. FC 08 Haßloch 1:2

Hassloch: 08 AH zieht ins Halbfinale ein

Bewertung:  / 1

Am 21. April gegen die SG Tal in Lambrecht

Die Ü32-Mannschaft des 1.FC 08 Haßloch gewann ihr Viertelfinale um den AH-Pokal des Rhein-Mittelhaardt-Kreises gegen den SV Weingarten mit 2.Bereits in der 3. Minute gingen die 08er durch ihren Torjäger Marc Hofmeister in Führung. Danach vergaben sie jedoch zu viele Möglichkeiten und hielten dadurch die Partie offen. In der 2. Halbzeit konnten die Haßlocher sich bei ihrem Torwart Freddy Wenz bedanken, dass es nicht zum Ausgleich kam, als er zwei Mal klasse reagierte. Das überfällige 2:0 erzielte dann Dennis Schönung per Foulelfmeter.Trainer Alexander Beckmann: " Wir waren die klar spielbestimmende Mannschaft. Leider haben wir zu viele Chancen ausgelassen und somit ein besseres Ergebnis verpasst. Das muss im nächsten Spiel definitiv besser werden, wenn wir ins Finale einziehen wollen. Die SG Tal sehe ich als größte Gefahr auf dem Weg zur Titelverteidigung".

Weiterlesen: Hassloch: 08 AH zieht ins Halbfinale ein

Der in der Türkei lebende Stefan Pohlit kehrt wieder nach Haßloch zurück

Bewertung:  / 17

Interview mit einem Musiker, Komponist, Publizist und Autor – Wer sich für die Arbeit von Stefan Pohlit interessiert, kann sich an unsere Redaktion wenden!!

von Karin Hurrle

Der aus Haßloch stammende Musikdozent und Komponist Stefan Pohlit, der seit 11 Jahren in der Nähe von Istanbul lebt und arbeitete, will wieder in seine Heimat Deutschland und nach Haßloch zurück. Er ist inzwischen mit Ehefrau Fadime, einer Kurdin verheiratet. Seit 2012 arbeitete er an der Technischen Universität (TU) in Istanbul als wissenschaftlicher Assistant Professor in Komposition, bis ihm 2015 fristlos gekündigt wurde, weil ihm ein AKP-naher wissenschaftlicher Bewerber seine Stelle streitig machte. Danach klagte Stefan Pohlit und gewann den Prozess. Weil die TU in Revision ging, wartet nun sein Anwalt, Bora Beller, auf das Urteil. Ob Pohlit das Revisionsverfahren bei den derzeit politischen Spannungen zwischen der Türkei und Deutschland gewinnt, ist allerdings fraglich. Bei einem Erfolg wären ihm lediglich Schadenersatzansprüche sicher, seinen Arbeitsplatz bekäme er sicherlich nicht wieder zurück. Insofern bleibt ihm und seiner Frau nur noch als einzig sicherer Weg, die Rückkehr in sein Heimatort Haßloch, wo auch sein Vater wohnt. Der freut sich schon jetzt, seinen Sohn bald wieder zu sehen. Seine Geschichte hat Stefan Pohlit in einem Interview NACHRICHTEN REGIONAL erzählt.

Weiterlesen: Der in der Türkei lebende Stefan Pohlit kehrt wieder nach Haßloch zurück

Lokalderby in Haßloch: 08 gegen VfB

Bewertung:  / 1

Abstiegskampf pur

Das am Sonntag, 15 Uhr, anstehende Derby der Fußball-Bezirkisliga Vorderpfalz zwischen dem 1. FC 08 und dem VfB Haßloch steht ganz im Zeichen des Abstiegskampfes. Die 08er belegen als Tabellenzwölfter den ersten sicheren Nichtabstiegsplatz, und der VfB fährt mit sieben Punkten Rückstand als Vorletzter an die Adam-Stegerwald-Straße. Für Christian Lederle, de n Trainer von Gastgeber 1. FC 08 Haßloch, spielt vor allem eine Rolle, auf welchem Untergrund das Duell mit dem Lokalrivalen stattfindet, um die Chancen seines Teams beurteilen zu können. „Aufgrund der Wetterverhältnisse konnten wir in diesem Jahr bisher nur auf dem Hartplatz trainieren, und vieles spricht dafür, dass wir auch am Sonntag darauf spielen. Ich möchte jedenfalls zur Zeit kein Platzwart sein“, meinte er. Die 0:2-Niederlage seiner Mannschaft beim am vergangenen Mittwoch ausgetragenen Nachholspiel beim TSV Fortuna Billigheim-Ingenheim sehe er nicht als großen Rückschlag. „Wir hatten auch mehrere gute Chancen und haben das Spiel nach lange ausgeglichenem Verlauf erst in der Schlussphase verloren. Auf der Leistung kann man aufbauen““, ließ der 08-Coach wissen.

Weiterlesen: Lokalderby in Haßloch: 08 gegen VfB

1. FC 08 Haßloch gegen VFB Haßloch 2 : 0

Bewertung:  / 1

400 Zuschauer sahen Derbysieg für den 1. FC 08 Haßloch 

In der Partie, die 08-Trainer Christian Lederle treffend als „auf überschaubarem Niveau“ beurteilte, hatten die Jungs vom Eichelgarten die erste dicke Chance. Nach einem Freistoß in der elften Minute traf VFB-Spieler Lukas Franzreb aus dem Gewühl heraus nur die Latte.  Drei Minuten später erkämpften sich die 08er einen Eckstoß, der Auslöser zum 1:0 war. Der abgewehrte Eckstoß erreichte Dominik Doll der vom übermotivierten VFB-Torhüter David Handermann gefoult wurde. 08-Kapitän Torben Hubach verwandelte den Elfmeter sicher zur 1:0-Führung. In der Folgezeit hatte die VFB-Elf mehr Spielanteile als die Schwarz-Weißen. Herausgespielte Chance wurden aber großzügig vergeben. Die beste Möglichkeit hatte der zwischenzeitlich für Kevin Klein eingewechselte Lukas Olbrich, der freistehend aus wenigen Metern am 08-Tor vorbei schoss. Auch die zweite Hälfte begann, wie die Erste endete.  Der VFB hatte mehr Ballbesitz, 08 verlegte sich auf lange Bälle in die Spitze. Einer dieser lang geschlagenen Pässe erreichte 08-Spieler Jens Rehhäußer, der in der 57. Minute von Dennis Klein elfmeterreif gefoult wurde. Die Pfeife von Schiedsrichter Martin Griebe blieb allerdings stumm.

Weiterlesen: 1. FC 08 Haßloch gegen VFB Haßloch 2 : 0

TSV Billigheim-Ingenheim gegen 1. FC 08 Haßloch 2 : 0

Bewertung:  / 1

Trotz guter Abwehrleistung verloren

Die 08er zeigten sich im Spiel beim Tabellendritten in Billigheim gegenüber den letzten Spielen stark verbessert. Verbesserungspotential gab es zwar im Spiel nach vorne, aber das Defensivverhalten war gegenüber den Matches der letzten Wochen deutlich stabiler. In der ersten Hälfte konnte sich keine Mannschaft Vorteile verschaffen, obwohl Billigheim mehr Ballbesitz als die 08er verzeichnen konnten.  Kam doch mal ein Schuss aufs 08-Tor war Torhüter Anschütz auf dem Posten. Auch in den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte waren keine besonderen Vorkommnisse zu verzeichnen. Dann allerdings hatten die 08er, nach Ihrem besten Spielzug über die linke Seite, die große Chance die Führung zu erzielen. Jens Rehhäußer passte auf Andre Pischulti, dessen Schuss aus 14 Metern haarscharf am Pfosten vorbei strich. Dieses Auslassen der Torchance rächte sich in der nächsten Spielminute, als Andreas Brill den Billigheimer Angreifer nur noch per Foulspiel im Strafraum stoppen konnte.  Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Thiede sicher zur 1:0 Führung der Südpfälzer. Trainer Christian Lederle wechselte jetzt, um dem Spiel nochmals eine Wende zu geben. Timo Hubach kam für Andre Pischulti und Christian Rebres für Kaan Temizkan. Dieser Plan wurde aber schnell durchkreuzt.

Weiterlesen: TSV Billigheim-Ingenheim gegen 1. FC 08 Haßloch 2 : 0

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de