23 | 04 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Verkehrsunfall mit LKW - Fahrer eingeklemmt

Bewertung:  / 0

Schwerverletzter Patient ins Koblenzer Krankenhaus gebracht

Im frühen Dienstagmorgen kam es in der Abfahrt zum Bubenheimer Kreisel zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW. Aus bisher unbekannter Ursache verlor der Fahrer des Sattelzuges die Kontrolle über sein Fahrzeug, und kippte dabei in die Leitplanke. Der Fahrer wurde so schwer eingeklemmt, dass er durch die Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden musste. Der Schwerverletzte Patient wurde durch den Rettungsdienst in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht.

Weiterlesen: Verkehrsunfall mit LKW - Fahrer eingeklemmt

Koblenz: Rettung in letzter Sekunde

Bewertung:  / 0

Aufmerksame Nachbarn hörten piepsende Rauchmelder

Viel Glück im Unglück hatte eine ältere Dame Samstagnachmittag in Immendorf. Aufmerksame Nachbarn hörten piepsende Rauchmelder in der Wohnung und verständigten sofort die Feuerwehr. Die Hauseigentümerin war gestürzt und hatte dabei eine Halogen-Lampe umgeworfen. Durch die starke Hitze der Lampe, begann der Teppich zu brennen. Der herbeigerufene Enkel konnte mit seinem Schlüssel die Wohnungstüre nicht öffnen, da diese von innen verschlossen war. Einem Atemschutztrupp der Feuerwehr gelang es schließlich, die Frau aus der verqualmten Wohnung zu retten.

Weiterlesen: Koblenz: Rettung in letzter Sekunde

Brand eines Hasslocher Gartenhauses auf dem Sandbuckel

Bewertung:  / 0

Haßlocher Feuerwehr mit vier Löschfahrzeugen im Einsatz

Heute, Montag den 26.11.2012, wurde die Feuerwehr Haßloch gegen 17.44 Uhr zu einem Brand im Bereich "Sandbuckel" gerufen. Aus bislang unbekannten Gründen geriet dort ein Gartenhaus in Brand. Die Wehr rückte mit vier Fahrzeugen und 22 Mann aus. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen stand das Häuschen beeeits in Vollbrand. Durch zwei Trupps unter schwerem Atemschutz und zwei C-Rohren konnte das Feuer mit ca. 15.000 Liter Wasser gelöscht werden. Personen befanden sich nicht in dem Gartenhaus.

Weiterlesen: Brand eines Hasslocher Gartenhauses auf dem Sandbuckel

Koblenz: Feuer am Friedrich Ebert Ring

Bewertung:  / 0

Küche ausgebrannt

Wohnungsbrand am Friedrich Ebert Ring lautete die Durchsage für die Koblenzer Berufsfeuerwehr am frühen Mittwochabend.Um 19.25 Uhr wurde der Löschzug zu einem Wohnungsbrand in die Innenstadt gerufen. Mitarbeiter eines Koblenzer Rundfunksenders bemerkten das Feuer in Ihrer Etage, als Rauch aus dem Büro direkt gegenüber drang. Durch die Feuerwehr konnte der Brand auf die Teeküche begrenzt werden. Der Rest der Bürofläche wurde jedoch durch die starke Rauchentwicklung sehr in Mitleidenschaft gezogen. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Weiterlesen: Koblenz: Feuer am Friedrich Ebert Ring

Mit dem „Sparda-Spendenklick“ der Jugendfeuerwehr Koblenz helfen

Bewertung:  / 0

Bis Ende November kann jeder seine Stimme abgeben - Mausklick auf www.spardahilft.de

Für einen Mausklick auf der Internetseite www.spardahilft.de, spendet die Sparda Bank 2 € für die Jugendfeuerwehr Koblenz. Mit dem Spendengeld wird eine vielfältige und attraktive Jugendarbeit ermöglicht. Derzeit sind rund 100 Kinder und Jugendliche innerhalb der Jugendfeuerwehr Koblenz aktiv. Sportveranstaltungen, Ausflüge und Wettbewerbe stehen auf dem Programm, außerdem Wochenendseminare mit interessanten Infos rund um das Thema „Feuerwehr“. Die Förderung des gegenseitigen Verständnisses, der demokratischen Verhaltensweisen und die Entwicklung von Eigeninitiativen stehen dabei im Vordergrund.

Weiterlesen: Mit dem „Sparda-Spendenklick“ der Jugendfeuerwehr Koblenz helfen

LKW-Brand auf A 61 - Sattelzug ausgebrannt

Bewertung:  / 0

Fahrer leicht verletzt - Koblenzer Feuerwehr mehrmals im Einsatz

In den frühen Morgenstunden wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Fahrzeugbrand auf die BAB 61 gerufen.Zwischen den Anschlussstellen Dieblich und Metternich in Fahrrichtung Nord stand ein Sattelzug in Vollbrand. Der Fahrer des LKW erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht. Die Löscharbeiten dauerten über eine Stunde. Hierfür wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Nord voll gesperrt. Trotz des Einsatzes von 22 Feuerwehrkräften konnte nicht verhindert werden, dass der LKW völlig ausbrannte. Die BF wurde von Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr aus Rübenach, Lay und Güls unterstützt.

Weiterlesen: LKW-Brand auf A 61 - Sattelzug ausgebrannt

Schwerer Verkehrsunfall auf L 529

Bewertung:  / 0

Haßlocher Feuerwehr im Einsatz

Heute Morgen (Sonntag, 14.10.12) um 04.30 Uhr wurde die Haßlocher Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L 529 gerufen. Aus unbekannten Gründen, geriet am frühen Morgen ein BMW in Höhe des Holiday-Park rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Verkehrsschilder und fuhr frontal an einen Baum. Der Anprall war so heftig, dass die Baumkrone abbrach und zu Boden fiel. Die Feuerwehr Haßloch rückte mit fünf Fahrzeugen und 26 Feuerwehrleuten aus. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, konnten sie den stark beschädigten BMW, allerdings nicht den Fahrer vorfinden,
dieser hatte sich bereits befreit, war aber nicht an seinem Fahrzeug.

Weiterlesen: Schwerer Verkehrsunfall auf L 529

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de