28 | 07 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Feuerwehr Haßloch rückt am Sonntag gleich zweimal aus

Bewertung:  / 4

Thuja-Hecke am TSV-Gelände und Volleyballclub gelöscht

Die Feuerwehr Haßloch wurde am frühen Sonntagmorgen, um 4:05 Uhr, zu einem Brand auf dem Sandbuckelgelände gerufen. Aus bisher unbekannten Gründen gerieten dort, am Vereinsheim des Tennisvereins (TSV) und des Volleyballclubs, ca. 15 Meter einer Thuja-Hecke und etwa 200 m² Grünabfall und Grasland in Brand. Die Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drohte das Feuer auf die Gebäude der Vereinsheime überzugreifen. Auf Grund des umsichtigen und schnellen Eingreifens der Feuerwehr, mit Wasser aus drei Strahlrohren sowie zwei Feuerpatschen, konnte dies verhindert werden. Lediglich eine Außendusche am Volleyballfeld wurde in Mitleidenschaft gezogen. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungsdienst sowie die Polizei, die auch die Ermittlungen aufnahm. Kurz nachdem die ersten Fahrzeuge zum Brand auf dem Sandbuckel ausrückten, wurde von der Berufsfeuerwehr Ludwigshafen um 04:09 Uhr erneut Alarm für die Haßlocher Wehr, über Funkmeldeempfänger ausgelöst.

Weiterlesen: Feuerwehr Haßloch rückt am Sonntag gleich zweimal aus

PKW auf A 65 völlig ausbebrannt!

Bewertung:  / 8

Feuerwehr, Autobahnpolizei und Rettungsdienst im Einsatz

Am vergangenen Freitag, 30.09.2016, geriet auf der A65, in Fahrtrichtung Ludwighafen, ein Pkw in Brand. Als der Fahrer dies bemerkte konnte er sein Fahrzeug noch auf dem Seitenstreifen abstellen und unverletzt verlassen. Ein holländischer Lkw-Fahrer war dem Unglücksfahrer noch behilflich, und beide retteten noch wichtige Sachen aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehr Haßloch wurde um 17.02 Uhr alarmiert und rückte mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus. Bereits auf der Anfahrt konnte schon eine schwarze Rauchsäule gesichtet werden. Als die ersten Wehrleute an der Einsatzstelle, kurz vor der Anschlusstelle Dannstadt-Schauernheim eintrafen, brannte der Pkw in voller Ausdehnung. Mittels Löschschaum konnte der Brand, durch einen Trupp mit schwerem Atemschutz, schnell unter Kontrolle gebracht und schließlich ganz abgelöscht werden. Da die Flammen schon auf den Grünstreifen übergegriffen hatten, kam ein weiteres Rohr mit Wasser zum Einsatz.

Weiterlesen: PKW auf A 65 völlig ausbebrannt!

Turbulentes Wochenende für die Haßlocher Feuerwehr

Bewertung:  / 1

 

Umgestürzter Baum in der Nähe der Aumühle und Kofferbrand in einem Gästehaus lassen Wehrmännder ausrücken

Es wurde wieder kein Wochenende zum Ausschlafen für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Haßloch. Der erste Alarm erreichte die Wehr am Freitag, 17.07.2015, um 20.39 Uhr. Zu einer Nottüröffnung in die Humboldtstrasse fuhr die Feuerwehr mit einem Fahrzeug und zehn  Wehrleuten raus. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass die Feuerwehr nicht mehr tätig werden musste. Am Samstag, den 18.07.2015 erneuter Einsatz für die Haßlocher Wehrmänner. Morgens um 05.33 Uhr wurde Ihnen ein umgestürzter Baum auf der B39 in Höhe der Aumühle gemeldet. Mit einer Kettensäge wurde der Baum zerkleinert und von der Straße geräumt. Anschließend wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Die Wehr war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Angehörigen im Einsatz.

Weiterlesen: Turbulentes Wochenende für die Haßlocher Feuerwehr

Hassloch: Wohnhausbrand im Lachener Weg

Bewertung:  / 1

Zwei Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht

Aus bislang unbekannten Gründen gerieten Elektrogeräte im Hauswirtschaftsraum eines Anwesen im Lachener Weg in Brand. Erste Löschversuche der Anwohner scheiterten. Die Feuerwehr Haßloch wurde um 15:07 Uhr mit dem Stichwort "Wohnhausbrand" alarmiert. Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, kamen schon Rauchschwaden aus dem Gebäude. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz drang mit einem C-Rohr zum löschen in das Gebäude ein, ein weiterer Atemschutztrupp ging in das obere Stockwerk vor. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Da im Haus sämtliche Türen offen standen, konnte sich der Brandrauch ungehindert im kompletten Gebäude ausbreiten. Parallel zu den Löscharbeiten wurden die Räume mit zwei Hochdrucklüftern entraucht. Durch die Hitze im Brandraum platzen mehrere Wasserleitungen und Wasser trat aus. Die Gemeindewerke Haßloch schlossen Gas, Wasser und Strom für das Gebäude ab. Das Wasser wurde anschließend mit einem Wassersauger entfernt.

Weiterlesen: Hassloch: Wohnhausbrand im Lachener Weg

Haßlocher Feuerwehr zu Wohnungsbrand in Rotkreuzstraße gerufen

Bewertung:  / 0

Zwei Personen wegen Verdacht einer Rauchgasvergiftung in Krankenhaus verbracht

Die Feuerwehr Haßloch wurde heute, 11.07.2015, um 21.10 Uhr zu einem Brand in die Rotkreuzstrasse gerufen.
Aufmerksame Nachbarn hatten in einem Wohnblock die alarmierenden Rauchmelder und Rauch aus einer Wohnung bemerkt und den Notruf gewählt. Die Wehr rückte mit fünf Fahrzeugen und 30 Mann aus. An der Einsatzstelle wurde in der betreffenden Wohnung ein Entstehungsbrand festgestellt und gelöscht. Das Haus wurde mit einem Hochdrucklüfter entrauchte. Die Haßlocher Wehr rettete zwei Personen, eine wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus vverbracht.

Weiterlesen: Haßlocher Feuerwehr zu Wohnungsbrand in Rotkreuzstraße gerufen

Feuerwehr Hassloch zu zwei Einsätzen gerufen

Bewertung:  / 1

Kind aus Gewinnausgabeschacht gerettet

Gleich zweimal musste am gestrigen Montag die Freiwillige Feuerwehr Haßloch ausrücken. Aufgrund eines Wassereintritts in die Meldeanlage der automatischen Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb im Haßlocher Norden löste diese um 01.13 Uhr aus. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 20 Mann aus musste aber nicht eingreifen. Ebenfalls im Einsatz waren Polizei und Rettungsdienst. Um an ein Plüschtier in einem Spielautomat zu kommen kroch ein Kind durch den Gewinnausgabeschacht in das Gerät. Die Klappe schloss und verhinderte so den Rückweg. Die Haßlocher Wehr wurde um 17.05 Uhr in das Einkaufszentrum im Industriegebiet Süd alarmiert, und rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Wehrleuten aus.

Weiterlesen: Feuerwehr Hassloch zu zwei Einsätzen gerufen

Koblenz: Wohnungsbrand in der Altstadt

Bewertung:  / 1

Durch frühzeitigen Löscheinsatz konnte Feuer schnell gelöscht werden

Heute am frühen Abend wurde die Berufsfeuerwehr Koblenz zu einer unklaren Rauchentwicklung aus einem Gebäude in die Weißer-Gasse in der Koblenzer Altstadt alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte drang aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses massiv Rauch aus den Fenstern. Nach Auskunft der Polizei wurde noch eine Person im Gebäude vermisst. Sofort ging ein Trupp zur Rettung der Person unter schwerem Atemschutz in die Brandwohnung vor, parallel dazu ging die Drehleiter vor dem Gebäude in Stellung. Die Person konnte durch die Einsatzkräfte rasch aufgefunden werden und im Anschluss dem Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung übergeben werden.

Weiterlesen: Koblenz: Wohnungsbrand in der Altstadt

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

mr Fingernagel-Studio
Wer ist online

Aktuell sind 136 Gäste und keine Mitglieder online