22 | 11 | 2017

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Finanzämter lagern Telefonzentralen an Niedriglohn-Firmen aus

Bewertung:  / 18
SchwachSuper 

SWR-Recherchen: Kosten dafür sind höher / Anrufer erfahren nicht, dass sie nicht mit Mitarbeitenden des Amtes telefonieren

Die Gewerkschaft „verdi“ in Rheinland-Pfalz wirft der Finanzbehörde des Landes vor, dass sie Telefonzentralen in Finanzämtern an Fremdfirmen ausgelagert hat. Diese Fremdfirmen zahlen nach Recherchen des SWR Niedriglöhne. Die Gewerkschaft fordert, dass das Land die Mitarbeiter direkt anstellt. In den Telefonzentralen von 11 der 23 rheinland-pfälzischen Finanzämter sitzen nach Auskunft des Landesamtes für Steuern meist Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen. Für diese zahlt die Finanzbehörde an die Firmen einen festen Betrag. Dieser ist nach Angaben des Landesamtes für Steuern deutlich höher, als wenn die Behörde die Telefon-Mitarbeiter selbst anstellen würde. Und das, obwohl die Angestellten kaum mehr als Mindestlohn bekommen. Über die konkreten Lohn- und Arbeitsbedingungen schweigt die Finanzbehörde. Die Gewerkschaft kritisiert außerdem, dass dieses Modell auch unter Datenschutzgründen fragwürdig ist: Nach Informationen des SWR erfahren Anrufer bei den Finanzämtern nicht, dass sie gar nicht mit einem Mitarbeiter dieses Amtes verbunden sind.

Dennis Dacke, Sprecher der Gewerkschaft „verdi Rheinland-Pfalz/Saarland“, hält diesen Sachverhalt für „skandalös. Es kann nicht sein, dass an Fremdfirmen ausgelagert wird, an Dienstleister, die zwar auch einem Tarifvertrag unterliegen, der aber massiv unter den Bedingungen liegt, die eine festangestellte oder ein festangestellter Mitarbeiter, Tarifbeschäftigter des Finanzamtes hätte.“ Die Gewerkschaft fordert, „dass das zurückgeführt wird, und gerade diese Beschäftigten, die sich da jetzt eingearbeitet haben, ein Angebot erhalten, in das Finanzamt einzusteigen und nach einer vernünftigen Vergütung des geltenden Tarifvertrages auch vergütet zu werden“. (red.)

 

 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER

miXXoffice.de

partnerdervereine.de
Wer ist online

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online